.

Die jungen Asylbewerber/innen sowie die unbegleiteten minderjährigen Flüchtlinge, die in erhöhtem Maße auf Unterstützung angewiesen sind, sollen durch die Arbeit der Schulsozialarbeit auf die schulische und berufliche Ausbildung vorbereitet sowie sozial integriert werden.

 

- (Psychosoziale) Einzelfallhilfe

 

- Unterstützung beim beruflichen Werdegang und einer sinnvollen Integration in den Ausbildungs- und   Arbeitsmarkt (z.B.  Anerkennung von Bildungsabschlüssen aus dem Herkunftsländern)

 

- Arbeit im Klassenverband (Gruppen- und Projektarbeit)

 

- Lebenswelt- und Sozialraumorientierung

 

- Erlebnispädagogik in Teamarbeit mit den Lehrerinnen und Lehrern

 

- Kooperation mit der Schulleitung, Lehrkräften, Jugendberufshelfern, Sozialarbeiter/innen der   Asylbewerberunterkünften,  Eingliederungs- und Ausbildungsbehörden, Jugendämtern, Beratungsstellen,   Ärztinnen und Ärzte, Therapeutinnen und Therapeuten,  städtischen Ämtern, Migrationsberatung und   weitere  soziale Dienste.



Web CMS Software | CMS (Content Management System) Papoo auf www.berufshelfer.de! 31214 Besucher